You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Operative und rechtliche Trennung der Business Unit System Engineering in zwei eigenständige Unternehmen

"SY Carve-Out"

Das Wichtigste in Kürze

Projekt

SY Carve Out

Kunde

thyssenkrupp System Engineering

Projektziel

Operative und rechtliche Trennung der Business Unit System Engineering in zwei eigenständige Unternehmen

Standort

Heilbronn und Lockweiler, Deutschland

Dauer

Seit August 2020

TKMC Team

4-5 Berater:innen in wechselnder Besetzung

Der Projekthintergrund:

Von Seiten TKMC unterstützen wir in diesem Projekt unseren Kunden in der Automobilindustrie dabei, sich auf die Herausforderungen eines sich wandelnden Marktes optimal einzustellen. Für die thyssenkrupp System Engineering bedeutete dies eine Transformation und eine operative und rechtliche Trennung der Business Unit in zwei eigenständige Unternehmen, die sich zum einen auf den Karosseriebau (Automotive Body Solutions) und zum anderen auf Antriebs- und Batterietechnik von Fahrzeugen (Automation Engineering) spezialisieren. In unserem Projekt haben wir für die Automotive Body Solutions sowohl die strategische als auch die organisatorische Neuausrichtung mitbegleitet.

Unsere Arbeitsweise:

Wir arbeiten eng mit der Geschäftsführung der Automotive Body Solutions sowie der Business Excellence Abteilung zusammen. Aufgrund der Corona-Einschränkungen fand die Zusammenarbeit lange Zeit remote und digital mit unseren Kunden statt. Jetzt freuen wir uns allerdings sehr in Zeiten niedrigerer COVID Zahlen, unsere Arbeit wieder regelmäßiger bei unserem Kunden vor Ort erbringen zu können. Durch unsere gute Kundenbeziehung und den hohen Wertbeitrag, den wir erbringen, sind wir nun bereits seit etwas über einem Jahr für die Automotive Body Solutions im Einsatz. Um in diesem mehrphasigen Projekt eine dauerhaft hohe Lernkurve für unsere Berater:innen sicherzustellen und neue Perspektiven mit einzubringen, tauschen wir unsere Teammitglieder:innen in regelmäßigen Abständen aus.

Unser Fokus:

Der Fokus unseres Projekts lag bislang auf dem operativen Go-Live der neuen Unternehmenseinheit Automotive Body Solutions samt des neuen Marktauftritts sowie auf der organisatorischen Umstrukturierung durch den Split. Dies beinhaltete unter anderem das Scoping, die Anpassung des Organisationsdesigns sowie die Identifikation und Auflösung von Entanglements. Außerdem steuerten wir die kommunikative Begleitung des Go-Lives eines nun eigenständigen Karosseriebauunternehmens.

Derzeit unterstützen wir Automotive Body Solutions bei der anstehenden rechtlichen Trennung vom Antriebsgeschäft. Darüber hinaus arbeiten wir aktuell an Benchmark-Themen, um die Positionierung unseres Kunden im Markt optimal auszugestalten.

Unser Ergebnis:

Das Unternehmen bewegt sich in einem spannenden Marktumfeld. Aufgrund seines Alleinstellungsmerkmals als integrierter Karosseriebauer hat die Automotive Body Solutions ein großes Potential für eine starke Wachstumsstory.

Durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden, die Kenntnisse über Zusammenhänge in der thyssenkrupp Gruppe und eine zielgerichtete Kommunikation treiben wir gemeinsam mit unserem Kunden die strategische Neuausrichtung voran. Damit stellen wir eine zukunftssichere Aufstellung der Automotive Body Solutions sicher.